Antrag: Bezuschussung von Fahrten ins Frauenhaus nach Walsrode

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Moog-Steffens,

hiermit beantragen wir als Gruppe SPD-GRÜNE, einen Betrag in Höhe von € 500,00 in den Haushaltsplanentwurf 2014 für Fahrten ins Frauenhaus nach Walsrode einzuplanen.

Die Gleichstellungsbeauftragte bietet Frauen eine Beratung zu den Angeboten des Frauenhauses in Walsrode an. Eine konkrete Erstberatung, der von Gewalt betroffenen Frauen, soll nur durch die Verantwortlichen des Frauenhauses Walsrode erfolgen.

In den Haushaltsplanentwurf 2014 sollen deswegen € 500,00 für Fahrten bei Notfällen in das Frauenhaus Walsrode eingestellt werden. Die Kosten der Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln werden dann übernommen; sollten Fahrten mit dem ÖPNV nicht möglich sein, werden auch die Fahrtkosten von Taxiunternehmen übernommen. Die zur Verfügung stehenden Mittel sollen nicht für Fahrten zu Beratungsgesprächen genutzt werden, da diese vorher planbar und organisierbar sind.

Um den Zugang der Mittelinanspruchnahme der betroffenen Frauen zu vereinfachen, sollen die Fahrten anonymisiert abrechenbar sein. Die Kostenübernahme gilt für Fahrten tagsüber oder auch nachts.

Die Stadtverwaltung möge mit den Verantwortlichen des Frauenhauses Walsrode Kontakt aufnehmen, um Sprechstunden in Schneverdingen zu organisieren. Im Vorfelde wurde uns signalisiert und zugesagt, Sprechstunden an einem Tag im Monat im Mehrgenerationenhaus Schneverdingen anzubieten. Interessierte Frauen müssen sich im Vorfelde anmelden. Hier sollte die Koordination von der Frauenbeauftragten übernommen werden. Weiterhin sollte dieses Angebot durch Pressearbeit begleitet werden.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.