Anfrage: Gestaltung des Kutschenparkplatzes und Vermeidung der Geruchsbelästigung durch Pferde am Rathaus

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Moog-Steffens,

immer wieder werden wir von Gästen, aber auch von Schneverdinger Bürgern auf die nach ihrer Einschätzung unzumutbaren Geruchsbelästigungen, aber auch unbefriedigende Parksituation durch die Pferdekutschen auf dem Parkplatz am Rathaus in der Schulstraße hingewiesen. Gleichzeitig wird das Angebot für Kutschfahrten vom Rathaus in die Heide lobend bewertet.

Uns ist bekannt, dass die Stadtverwaltung dazu im Gespräch mit der Firma Kutschen-Meyer in Zahrensen ist. Ausdrücklich anerkannt wird, dass es durch die Auffangsäcke gelungen ist, den Pferdekot auf den Zufahrtsstraßen zum Höpen zu vermeiden.

Da es nicht nur in Schneverdingen den Kutschfahrten-Service für Gäste gibt, gehen wir davon aus, dass es Möglichkeiten geben muss, wie an anderen Standorten auch, die Geruchsprobleme in Absprache mit der Firma Kutschen-Meyer in den Griff zu bekommen und gleichzeitig die Parkmöglichkeiten auch für zwei Kutschen hintereinander zu lösen.

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Stadtverwaltung und bitten um Beantwortung unserer Fragen im nächsten Betriebsausschuss:

1. Wie wird die gegenwärtige Parksituation der Pferdekutschen in Bezug auf die Geruchsbelästigung und den über den Parkplatz laufenden Verkehr beurteilt?

2. Wie wird die Kutschparksituation insbesondere wegen des in unmittelbarer Nähe liegenden Busparkplatzes bewertet?

3. Welche Maßnahmen wurden bisher ergriffen, um die beschriebenen Probleme zu lösen? Welchen Standpunkt hat die Stadtverwaltung zu der seit Jahren bekannten Problematik in der vergangenen Legislaturperiode eingenommen?

4. Wie wird das Engagement der Firma Kutschen-Meyer bezogen auf den touristischen Standort Schneverdingen beurteilt?

5. Wie wird in anderen Tourismusgemeinden insbesondere das Geruchsproblem durch Pferde-Urin gelöst?

6. Was wird seitens der Stadtverwaltung vorgeschlagen, um den Kutschenparkplatz (fast eingegangene Hecke sowie Lösung der weiteren genannten Probleme etc.) am Rathaus attraktiver zu gestalten?

7. Mit welchen Kosten ist zu rechnen und welcher Betrag ist im Touristik- Budget (Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs Schneverdingen Touristik) oder im städtischen Haushaltsplan 2015 einzuplanen?

Anfrage der Gruppe SPD und Grüne.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.