SPD Schneverdingen stellt weitere Weichen für Kommunalwahl

Schon eine Woche nach der Jahreshauptversammlung der Schneverdinger SPD stellte der neu gewählte Ortsvereinsvorstand unter Vorsitz von Hans Jürgen Thömen weitere Weichen für die Kommunalwahl am 11. September diesen Jahres. „Die Bereitschaft für die SPD wieder für den Stadtrat zu kandidieren ist groß, es gibt auch neue Kandidaten, die sich für unsere Heimatstadt engagieren wollen und wir sind weiter offen für Menschen, die bereit sind, unsere Ziele und ihre eigenen Vorstellungen in den nächsten fünf Jahren einzubringen. Es lohnt sich, für unsere allseits anerkannte Bürgermeisterin, Meike Moog-Steffens, wieder eine eigene Mehrheit zu erreichen“, sagte Thömen nach der Sitzung. Er wünsche sich vor allem noch jüngere und weibliche Kandidaten. Die SPD signalisierte auch ihre Bereitschaft, kommunalpolitische Ziele für die nächsten fünf Jahren gemeinsam mit den Bürgern zu diskutieren, „Es geht uns um unsere Wahlaussage von 2011: „Mitbürger gestalten – mit Bürgern gestalten“, so Thömen.

Der SPD-Vorstand befasste sich weiter mit der Neuaufnahme eines Mitglieds sowie mit den organisatorischen Vorbereitungen für die traditionellen jährlich wiederkehrenden Veranstaltungen zum 1. Mai, zur SPD-Fahrradtour am Sonntag 10.7., Musik am Mittwoch, diesmal wieder mit „Holmes und Watson“ und der Seniorenfahrt, die in diesem Jahr als „kommunalpolitisches Kaffeetrinken“ am Freitag, 24. Juni stattfinden soll. Alle Mitglieder des Vorstands übernahmen einen Verantwortungsbereich. Weiter wurden die Neuwahl des SPD-Kreisvorstands, die Programmatik und die Kandidaturen für die Kreistagswahl besprochen.

Am Dienstag, dem 22. März 2016 um 20 h gibt es im La Habana die nächste Möglichkeit mit der SPD ins Gespräch zu kommen.

Wie die SPD mitteilte, wird sich Vorsitzender, Hans Jürgen Thömen, für ein Plakatierungsabkommen u.a. zum Heideblütenfest mit den anderen Fraktionen des Stadtrates bemühen: „Damit haben wir in den vergangenen Wahlkämpfen gute Erfahrungen gemacht, ich hoffe, dass das auch in diesem Jahr wieder gelingt“, so Thömen abschließend gegenüber der Presse.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.