Radtour der SPD auf neuen Wegen

Die traditionelle Radtour der SPD Schneverdingen fand am Sonntag, 08. Juli 2018, bei bestem Fahrradwetter statt. Nach der Begrüßung der 60 Teilnehmer durch die stellvertretende Vorsitzende Hendrikje Köster ging es zuerst in die Osterheide, wo Klaus Jeschke an die Bürgerinitiative zur Verminderung der militärischen Belastung in der Heide e. V. erinnerte. Die Gruppe fuhr weiter nach Niederhaverbeck. Dort warteten schon die fleißigen Helfer mit einem leckeren Picknick. Über den neuen Radweg nach Ehrhorn, den die meisten Teilnehmer noch nicht kannten, ging es ins Walderlebnis Ehrhorn, wo die Innen- und Außenausstellungen besucht wurden. Einen weiteren Zwischenstopp gab es vor der „Endo-Klinik“, wo Hermann Schlüschen auf die Geschichte des ehemaligen Ausweichkrankenhauses von Hamburg einging. Auch in Reinsehlen warf einen Blick in die Vergangenheit des ehemaligen Hilfskrankenhauses. Dann ging es übers Camp an der Bahntrasse längs in Richtung Schützendiele, wo das Abschlussgrillen stattfand. Überrascht waren die Teilnehmer über das neu fertig gestellte Teilstück der Bahntrasse vom Viadukt bis zur Landesstraße, das jetzt deutlich einfacher mit dem Rad zu befahren ist. Hendrikje Köster bedankte sich bei allen fleißigen Helferinnen und Helfern. Alle waren sich einig, dass es eine gelungene und abwechslungsreiche Fahrradtour war.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.